24.3.2019: Die Adoptanten von Kiky und Mitzy haben uns neue Bilder von ihrem "Wolfsrudels" (O-Ton) zukommen lassen, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Sie schreiben: "Die zwei sind so dankbar und strahlen einfach nur Liebe aus."
Na, das sieht im Video auch genau so aus..! ;-)

  • Neue Zuhause-Bilder von Kiky und Mitzy_1
  • Neue Zuhause-Bilder von Kiky und Mitzy_2
  • Neue Zuhause-Bilder von Kiky und Mitzy_3
  • Neue Zuhause-Bilder von Kiky und Mitzy_4
  • Neue Zuhause-Bilder von Kiky und Mitzy_5

Wenn die OP von Kikys Auge durch ist, melden wir uns natürlich nochmal. Allen geht es gut, wie zu sehen.
Das Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V. wünscht euch allen einen schönen Sonntag!

17.3.2019: Heute wollen wir euch mal wieder eine Erfolgsgeschichte zeigen: Tasi, wie er jetzt aussieht und wie er früher aussah, als er noch in Ungarn war. Ihm geht es sichtbar gut, was uns sehr freut. Ein Hund, der geliebt wird.
Die Gelegenheit möchte wir auch nutzen, euch einen weiteren, alten Hund erneut zu zeigen, der dort immer noch wartet, ob sich doch jemand für ihn begeistern kann: der 11jährige Bundi. Ein kurzes Video und der Beitrag ist anbei:
http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/aktuelles/alle-beitraege/263-bundi-zuhause-gesucht-er-will-nicht-mehr-an-die-kette-zurueck
http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/videos/WP_20180521_12_03_45_Pro_Bundi.mp4

  • Tasi heute
  • Tasi früher
  • Tasi früher
  • Bundi sucht noch

Falls ihr euch vorstellen könntet, auch einem älteren Hund ein Körbchen anzubieten, meldet euch bitte bei:
Erika Seitz, Gegen Tierelend in Ungarn e.V.
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
07143 40 44 36

7.3.19: Vor Kurzem haben wir euch von einer schweren Entscheidung berichten müssen: Kira, eine Dame mittleren Alters, musste ihr langjähriges Zuhause verlassen. Dank intensiver Bemühungen und den helfenden guten Seelen konnte für Kira ein neues Zuhause gefunden werden. Hier seht ihr erste Bilder von dort.

  • Kira zuhause_1
  • Kira zuhause_2
  • Kira zuhause_3

Wir freuen uns wirklich sehr und danken allen, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.

Viele Grüße, euer Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V.

2.3.2019: Hallo Tierfreunde,
am 15.1. diesen Jahres haben wir euch erstmals Kiky vorgestellt und um Spenden für sie gebeten:
"Kikys Auge muss operiert werden: Kiky hat eine vorgefallene Nickhautdrüse, eine sogenannte "Cherry eye", die bald operiert werden muss.
Szilvia hat geschrieben, dass die OP 100€ kostet." (http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/aktuelles/alle-beitraege/283-suesses-trio-kiky-mitzy-und-fritzy-spendenaufruf-fuer-kikys-auge)

KikyKikys Auge
Wir haben Spenden für Kikys Augenoperation erhalten und diese Spenden an Szilvia nach Ungarn überwiesen. Da die Spenden zweckgebunden sind und die  OP nicht in Ungarn stattfindet sondern in Deutschland, müssen wir fragen, ob die Spender damit einverstanden sind, dass Szilvia die Spenden für ihre anderen Hunde verwendet.
Szilvia kann auch immer Hilfe gut gebrauchen. Unsere letzte Meldung zu dieser befreundeten Tierschützerin, mit der wir schon lange zusammenarbeiten, haben wir euch im Dezember 2018 gezeigt: http://www.gegen-tierelend-in-ungarn.de/index.php/aktuelles/alle-beitraege/280-sachspenden-auf-dem-weg-nach-ungarn-weihnachts-spendenaufruf-fuer-szilvias-hunde-medikamente-und-futtertransport
Die Frage geht nun an die Spender für Kiky, ob sie mit dieser Verwendung einverstanden sind. Wenn ja, müsst ihr nichts machen. Wenn ihr eure Spenden aber lieber anders verwenden wollt oder gar zurück, dann meldet euch bitte nochmal bei unserer Vorsitzenden:
Erika Seitz
www.gegen-tierelend-in-ungarn.de
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
07143 40 44 36
Danke nochmal an alle Spender: Ohne euch wäre unsere Arbeit nicht möglich!

1.3.2019: Unser Fritzy hat sich so sehr in das Herz seiner Pflegestelle geschlichen, dass er keine Familie mehr suchen muss. Der junge Bub kann dauerhaft einziehen und hat seine Für-Immer-Familie gefunden.
  • Fritzy hat ein Zuhause!
Es freut sich mit ihm das ganze Team von Gegen Tierelend in Ungarn e.V. (und ihr bestimmt auch)

  Sie finden uns auf Facebook.